Archiv

 

17.04.2015
Josef Ehmoser präsentierte den neuen Jahrgang 2014

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________

5 Jahre Der WeinGerg in Rottach-Egern!

5 Jahre Der WeinGerg 5 Jahre Der WeinGerg 5 Jahre Der WeinGerg 5 Jahre Der WeinGerg 5 Jahre Der WeinGerg 5 Jahre Der WeinGerg 5 Jahre Der WeinGerg
5 Jahre Der WeinGerg 5 Jahre Der WeinGerg 5 Jahre Der WeinGerg 5 Jahre Der WeinGerg5 Jahre Der WeinGerg 5 Jahre Der WeinGerg

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Oktober 2014
Betriebs-Bildungsreise Wachau
mit Besuch bei Familie Stagard, Lesehof der Tegernseer in Krems
und Familie Mittelbach, Tegernseer Hof in Dürnstein



_____________________________________________________________________________________________________________________________

Mai 2014
Bordeaux-Reise

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Lesehof Stagård - GOLD beim internationalen Bioweinpreis

Die qualitativen Anforderungen bei diesem Wettbewerb sind streng: „Großes Gold“ wird ab 96 Punkten verliehen und „Gold“ erhält der Wein mit 90– 95 Punkten von 100

Mit 229 Weinen war Deutschland das stärkste Anbieterland, gefolgt von Österreich mit 73 Weinen. Der internationale Reigen wird durch eher exotische Anbieter wie dem Libanon, England, Tschechien oder Südafrika komplettiert. Der internationale Bioweinpreis, durchgeführt von der WINE System AG unter der Leitung von Gisela Wüstinger und Sensorikexperte Martin Darting, ist damit eine der größten internationalen Bioweinbewertungen in Deutschland.

Bioweine werden immer besser.
Die statistische Auswertung der Verkostungsergebnisse bestätigt: Bioweine werden immer besser.

"Wenn Reben von konventionellem Anbau auf biologische Bewirtschaftung umgestellt werden, brauchen Sie viel Zeit und Sorgfalt im Weinberg. Erst durch eine strikte Ertragsreduktion und Begrünung der Weinbergsböden lassen sich die Extraktwerte, also der Gehalt eines Weines, wahrnehmbar steigern. Dank dem Minimalismus im Keller finden sich bei den Bioweinen sehr ungewöhnliche Weine, die eigenwillig und unverkennbar, vor allem aber ungeachtet vom Mainstream-Geschmack ihre Herkunft spiegeln."

Genauso würden wir auch unseren bisherigen Weg beschreiben und freuen uns,
dass wir mit beiden Pfaffenberg - Grüner Veltliner & Riesling - wieder ganz vorne mit dabei sind!

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Mai 2014
Bordeaux-Reise

_____________________________________________________________________________________________________________________________

25.04.2014
Josef Ehmoser präsentierte den neuen Jahrgang 2013

_____________________________________________________________________________________________________________________________

25.10.2013
Pfalz meets Burgenland!

Weißweine Reichsrat von Buhl   &   Rotweine Weingut Heinrich

Pfalz meets Burgenland! Bereit zum Probieren Frank Lukas (RRat von Buhl) & Hermann Stöckmann (Heinrich) bei der Arbeit Frank Lukas (RRat von Buhl) Frank Lukas (RRat von Buhl) und Franz Königer (Sen.-Berater) verstehen sich Frank Lukas (RRat von Buhl) liebe Verkostungsgäste und Robert Gerg Hermann Stöckmann (für Weingut Heinrich) Martl, Susanne und Hubert Conni und Susanne Barbara bei der Arbeit

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Oktober 2013
der WeinGerg in Andalusien

Fiesta de Sherry Hier wächst der Wein für den Sherry Jerez de la Frontera Markt in Jerez Markt in Malaga La Ina - Bodegas Lustau Miguel Guiterrez Senhor Miguel Guiterrez Irgendwann klappt's La Gitana La Gitana La Gitana Sherry Verkostung Soleras Rape aus dem Atlantik Ton in Ton

_____________________________________________________________________________________________________________________________

24.08.2013
Südtiroler Gipfeltreffen im Westerhof mit
der Kellerei Terlan, Baron Widmann, dem Glögglhof und der Sektkellerei Arunda

Schön War's !

_____________________________________________________________________________________________________________________________

26.06.2013
Käse und Wein
Tölzer Kasladen und Köche Tegernseer Tal

_____________________________________________________________________________________________________________________________

14.06.2013
Sonja und Jürgen Kissinger präsentierten den neuen Jahrgang 2012

_____________________________________________________________________________________________________________________________

24.05.2013
Urban und Dominique Stagard präsentierten den neuen Jahrgang 2012

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Impressionen von der Vinitaly 2013 in Verona

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Basisweinseminar März 2013

_____________________________________________________________________________________________________________________________

 Verkostung Omero Moretti Februar 2013

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Verkostung Franz Haas November 2012

Verkostung Wein und Kas im Hotel Westerhof, Tegernsee am 14. Oktober 2012

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Der WeinGerg unterwegs im Kremstal und am Neusiedlersee, August 2012

bei Dominique und Urban Stagard, Kremstal

 

Gipfeltreffen bei Gernot Heinrich, Neusiedlersee

         

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Der WeinGerg unterwegs in Südbaden, der Pfalz und im Elsass, Mai 2012

_____________________________________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________________________________

 

massolino


Impressionen von der Weinpräsentation

Barolo und Barbera

in Zusammenarbeit mit

Az. Agr. Vigna Rionda
pic1

 






_____________________________________________________________________________________________________________________________


Impressionen von der Verwöhnzeit 2011

Der WeinGerg präsentierte
den neuen Tegernseer Wein
des ehemaligen Lesehofs im Kremstal des Klosters Tegernsee.

Zu diesem Anlass bekamen wir Verstärkung von Dominique und Urban Stagard,
über deren Besuch wir uns wie immer sehr freuten

Verwöhnzeit 2011
 
 

Der WeinGerg im Trentino  (Oktober 2011)

zum Einkaufen bei Graziano Fontana, Faedo
und Marzadro
, Nogaredo

 
 

Marzadro, Nogaredo und  Graziano Fontana, Faedo


 
 

Verkostung Amarone & Co, Cantina Valpolicella Negrar

06. Oktober 2011

 
 



 

Der WeinGerg unterwegs in Spanien 2011

immer auf der Suche nach neuen interessanten regionentypischen Weinen

VinaGuarena / Vina Munia, TORO

Seit einigen Jahren haben wir sie im Programm, die tollen Weine von VinaGuarena aus der Provinz Toro im Nordwesten Spaniens. Von uns und Ihnen geschätzt wegen der ausgeprägten Fruchtaromatik und des tollen Preis-Leistungsverhältnisses waren wir gespannt, die Kellerei endlich besichtigen zu können.

 

VinaGuarena  

In Höhenlagen um 750 M/ü.d.M. verfügt man auf kargen sandigen Böden über wurzelechte und bis zu 100 Jahre alte Reben, die in Bäumchen-Form und nicht höher als 80 cm über dem Boden erzogen werden.

alte Reben

Zum Einen erklärt dies die tiefe, fleischige Frucht der Weine, zum Zweiten werkelt seit nunmehr 4 Jahren im Keller der famose Önologe Roberto Zarate.
Die 10 Eigner der noch jungen Kellerei lassen ihm und seinem Team freie Hand bei der Produktion: traumhafte Arbeitsbedingungen für einen Weinmacher, der für seine Arbeit lebt!


Roberto Zarate / Sergio Gonzalez / Mandi Gerg

Wir konnten uns im Gespräch und im Keller bei der Verkostung der noch nicht gefüllten Jahrgänge vom Potential der Weine und auch vom Können und Wissen Robertos überzeugen. Sein Handwerk hat er im Übrigen bei Auslandspraktiken in Chile, Pomerol und bei Isole e Olena in der Toskana perfektioniert. Unter der Obhut dieser sehr sympathischen Mannschaft entstehen hier außerordentlich typische Weine für diese sommers heiße und winters durchaus sehr kalte Region auf der Meseta Nordspaniens.
Alle Weine werden in französischen und amerikanischen Barrique ausgebaut, wobei man es schafft, die üppigen Beerenaromen nicht mit der Fassaromatik zu überlagern. Wir hoffen, im Herbst den Vertriebsleiter der Kellerei, Sergio Gonzalez, für eine Präsentation in unserem Laden gewinnen zu können, sodass Sie sich von den überzeugenden Qualitäten der Weine überzeugen können.

 

 

La Soterrana, RUEDA

Ähnliche Strukturen fanden wir bei La Soterrana vor.
Die Kellerei wurde erst 2006 von einigen anlageinteressierten Weinliebhabern in der boomenden Weißweinregion Rueda gegründet. Dieses Gebiet schließt östlich an die Provinz Toro an. Auch hier kann die Kellerei über zum größten Teil älteren Rebbestand der Rebsorte Verdejo verfügen.


Reben Rueda / Mandi Gerg  

Die Böden sind karg, fast steinig und das Klima ist ebenso von großen Temperaturunterschieden und Trockenheit geprägt wie in Toro.

La Soterrana

Man erkannte vor ca. 10 Jahren das Potential dieser Region für fruchtig-frische und aromatische Weißweine und errichtete am Ufer des Rio Eresma eine nagelneue Kellerei mit modernster Einrichtung.


Rueda

 

Die Trauben für den Verdejo „Eresma“ werden von Hand gelesen, anschließend gekühlt und für 5-6 Stunden eingemaischt, um möglichst viel der Aromen der Verdejo-Traube zu extrahieren. Unter der Leitung des jungen Kellermeisters Jose Lorenzo Tejedor de Prada, der unter der Obhut des Patrons der Kellerei vorsteht, entstehen für die Region typisch frischer und konzentrierter Verdejo mit weichem Mundgefühl. Beachtenswert auch der hervorragende Sauvignon „Eresma“, der nun schon in unserem Sortiment erscheint.

 

Wir setzten unsere Reise durch Kastilien fort und besuchten in östlicher Richtung eine Region der Mesa, bei der jedem Weinkenner der Puls höher schlägt.

 


Bei Penafiel

Protos /  Bodegas Tábula, RIBERA DEL DUERO

Die Ribera del Duero war sicherlich der maßgebliche Initiator des spanischen Weinbooms der 80er und 90er Jahre. Zu dieser Zeit entwickelte sich hier ein neuer Weinstil mit extrem konzentrierten, tiefdunklen und fruchtbetonten Rotweinen aus der Rebsorte Tempranillo, die hier Tinto Fino oder Tinta del Pais genannt wird.
Das Klima ist sehr trocken und windig, zudem herrschen enorme Temperaturunterschiede mit hoher Sonneneinstrahlung, aber auch kräftigem Frost im Winter und Frühjahr. Auf Höhen zwischen 650 und 900 Meter herrschen helle, kalkreiche Böden vor, die den Reben das Überleben schwer machen, und nur in den Talgründen steigen die Anteile an Lehm, Sand und Flußgestein.


Wir besuchten zum Einen eine der größten und traditionsreichsten Kellereien der Region, die ehemalige Genossenschaftskellerei Protos. Protos steht nach wie für einen eher traditionellen Stil der Ribera.


Protos

Daniel de Manuel führte uns durch die enorm weitläufigen Kellereigewölbe der Burg Penafiel, in denen die enorme Menge von 35.000 Barriquefässern lagert

Absoluter Kontrast dazu ist eine von vielen erst in den letzten Jahren entstandenen „Garagenkellereien“, die den modernen fruchtbetonten Stil der Weine pflegen.

Die Bodegas Tábula liegen in Olivares am Nordufer des Duero, wurden erst 2002 gegründet und können aber glücklicherweise über Trauben von im Schnitt 30-jährigen Reben verfügen. Victor Conde Gomez überzeugte uns hier von dem Potential der Weine. Alle Investitionen der Bodega galten bisher einzig und allein der Qualität der Weine, man arbeitet unter maximalem Aufwand mit Handlese und Sortierpulten zur Selektion der Beeren.

 

 

Victor Conde Gomez / Tabula  


David Moreno Verkostungsraum

David Moreno / Bodega La Rioja Alta, RIOJA

Den Abschluss unserer Weinreise durch die nördlichen Regionen Spaniens krönte dann die traditionsreiche Rioja, sicherlich Pionier des spanischen Weinbaus. Durch die Konkurrenz anderer Weinbauregionen, in erster Linie sicherlich der Ribera, ergab sich bei vielen Bodegas eine Hinwendung vom zeitlosen filigranen Rotweinstil hin zu konzentrierteren und fruchtbetonteren Weinen.
Die Entwicklung scheint in vollem Gange und lässt sich durchaus auch auf Bodenstrukturen und Kleinklima der verschiedenen Lagen zurück führen.

So konnten wir in der Rioja Alta bei David Moreno Weine im klassisch-eleganten Stil von lehmigen Böden probieren.

Bodega Rioja Alta

Einer der berühmtesten Vertreter diesen Stils ist sicherlich die Bodega La Rioja Alta in Haro mit den Weinmonumenten Vina Ardanza und Gran Reserva 904.

Eine Bodega, die den Übergang vom traditionellen zum moderneren Stil pflegt, konnten wir in Navarrete besichtigen. Bodegas Breton wurden 1983 in Logrono gegründet und vertiefen momentan ihren Stil in neuen Kellergebäuden, gebaut 2002 unter Anleitung von Jesus Maria Lezaun, der 2010 von Bodegas Montecillo zur Kellerei kam.

Verkostungsraum Breton  

 

Landschaft Rioja

Den modernen, neuen fruchtbetonten Stil der Weine der Rioja pflegen sicherlich Bodegas Pujanza in Laguardia in der Rioja Alavesa. Leider konnten wir diese Bodega nicht mehr besichtigen, wir werden aber die Weine diese Neuentdeckung nicht aus den Augen verlieren.
Auf alle Fälle nahmen wir die Überzeugung mit, eines der wichtigsten Qualitätsweinbaugebiete der Welt erlebt zu haben, das nicht in seinen Strukturen erstarrt, sondern sein Potential auch in Zukunft auszuschöpfen versucht und sich nach wie vor in positiver Entwicklung befindet.

 

 

 

 

 


Weinpräsentation von Josef Ehmoser

"Der neue Jahrgang"

Freitag, 15. April 2011

 

 

 

Vinitaly 2011, Verona 

08/.09. April 2011

 

Vinitaly 2011

 

 

Der WeinGerg in Südtirol  (März 2011)

zum Einkaufen bei der Klosterkellerei Muri-Gries, Bozen

 

 

 

 

 

 
Auf bald beim WeinGerg!

Ihr Robert Gerg
(Weinfachberater IHK)

 

    83700 Rottach-Egern, Südliche Hauptstr. 33  (neben der "Markthalle")   

    Montag - Freitag 10 - 13 Uhr und 15 - 18 Uhr,  Samstag 10 - 13 Uhr
    Telefon:  08022-6895